Praxis / Behandlung
Osteopathie
Hildegard-Heilkunde
Kontakt/Hinweise/Anreise
Datenschutzerklärung
Impressum
 

Osteopathie:

Osteopathie ist eine Heilkunde mit langer Tradition, die 1874 von dem Arzt Dr. Andrew Taylor Still in Amerika begründet wurde.

Still postuliert folgende Thesen:

Der Körper ist eine Einheit
Dr. Still vergleicht den Körper mit einem Uhr­werk, in dem die einzelnen Zahnräder ineinan­der greifen. Eine Störung an einer Stelle kann sich in einem ganz anderen Bereich auswirken und mit der Zeit der gesamte Ablauf aus dem Gleich­gewicht kommen. 

Funktion und Struktur stehen in Wechselbeziehung
zueinander
Ist die Funktion gestört, ändert sich die Struktur. Diese Veränderung beeinflusst wiederum die Funktion. Verbessert man die Funktion, wird auch die Struktur versuchen zu reagieren.

Der Körper besitzt Selbstheilungskräfte
"Alles was lebt, bewegt sich, ist im Fluss."
Kann sich dies verwirklichen, hat der Körper beste Voraussetzungen gut zu funktionieren.

In der Osteopathie unterscheidet man drei Teilgebiete:

Parietaler Bereich
(Muskulatur, Knochen, Gelenke)
Viszeraler Bereich
(Innere Organe, Vegetatives Nervensystem, hormonelle Steuerungsmechanismen)
Kraniosakraler Bereich
(Kopf und Becken, die über eine Art Häute, die im Wirbel­kanal verlaufen und Gehirnflüssig­keit enthalten, verbunden sind)

Diese drei Bereiche sind untrennbar mit­einander verbunden und werden in der Therapie zusammenhängend behandelt.

Säuglingsbehandlung


Ausführliche Informationen zur Osteopathie finden Sie auch auf der Website des Berufsverbandes der Osteopathen Deutschlands: www.osteopathie.de